Perfect Dinner unter Arbeitskollegen (1.Teil)

Freitag, April 16, 2010 21:52
Posted in category Über mich

Ein paar Arbeitskollegen (inklusive mir) haben sich eines Tages gedacht, was die „Promis“ am Wochenende auf VOX können, können wir schon lange. Oder kamen wir vielleicht auf die Idee, weil wir in unserem Bistro stetig was an dem Essen zu beanstanden haben. (An dieser Stelle sei kurz angemerkt, dass unsere Küche sehr wohl gutes Essen bereitet.) Ich glaube, wir wissen es selber nicht mehr so genau, wie die Idee entstanden ist.

Ganz so streng und kompliziert werden wir das „Perfekte Dinner“ unter Arbeitskollegen nicht gestalten. Nicht jeden Tag soll gekocht werden, da wir ja auch noch nebenher arbeiten ­čÖé Und dann soll es auch kein Drei-Gänge-Menü werden, sondern nur ein Zwei-Gänge-Menü mit Aperitif und Digestif.

Naja, am Donnerstag war es dann soweit.

Eine Arbeitskollegin servierte das Menü mit dem roten Faden. Der rote Faden bestand darin, dass es keinen gab, deshalb sollte es auf der Karte noch mal verdeutlicht werden ­čÖé

 

 

Das Menü hatte folgende Leckereien zu bieten:
– Orangen-Erdbeer-Schaum als Aperitif
– Seelachsfilet auf Blattspinat mit Knusperwürfel als Hauptspeise
– Tiramisu als Dessert
– Tequila Boom als Digestif

Fotografisch wurden diese Köstlichkeiten von mir festgehalten. Der Tequila Boom darf aus rechtlichen Gründen hier nicht gezeigt werden ­čÖé

      

Und da wir das nicht zum Spaß machen, weil damit ja auch Arbeit verbunden ist, gibt es auch was zu gewinnen. Das große Geld ­čÖé
Nein, das große Geld ist es nicht, aber wir veranstalten es wie im Fernseh und vergeben Punkte. Und der Beste gewinnt am Ende den Pot. All dies wird nicht nur fotografisch festgehalten, sondern auch filmisch und ich freue mich schon auf den Zusammenschnitt am Ende.

Über die Punkte-Vergabe darf selbstverständlich nicht gesprochen werden, daher kann ich das Menü nicht bis auf den kleinsten Krümmel analysieren. Aber soviel kann ich sagen, der Tisch war mit einem roten Faden┬á und gelben Gerbera’s dekoriert. Für den Zeitvertreib durften sich alle Hungrigen an einem Knobelspiel auslassen. Und natürlich haben wir uns mit der Kamera in den Räumlichkeiten umgesehen und alle Zimmer auf den Kopf gestellt. Leider ließ sich hier nichts Verwerfliches entdecken. Schade.

Für diejenigen denen jetzt schon das Wasser im Mund zusammen läuft, denen besorge ich gerne das Rezept.

You can leave a response, or trackback from your own site.

One Response to “Perfect Dinner unter Arbeitskollegen (1.Teil)”

  1. Teilnehmer says:

    April 22nd, 2010 at 12:33

    da bekommt man doch gleich Hunger auf mehr ­čÖé

Leave a Reply

You must be logged in to post a comment.